Zossen - Im brandenburgischen Zossen hat ein Unbekannter ein Pferd auf brutale Art und Weise verletzt. Wie Focus mit Verweis auf die Bild-Zeitung berichtet, hat der oder die Unbekannte mit einem Beil oder einer Axt ein Bein des Tieres abgetrennt.

Die Besitzerin fand das schwer verletzte Tier am nächsten Morgen im Stall und rief sofort den Tierarzt. Dieser konnte Stute "April" jedoch nur noch einschläfern.

Der Fall soll sich bereits in der Nacht zum 17. August ereignet haben.

Die Besitzerin hat eine Belohnung von 1.000 Euro ausgesetzt, um den Täter zu finden. (red/sul)