Karlsruhe - Der mutmaßliche Top-Islamist Abu Walaa ist in Untersuchungshaft genommen worden. Das sagte ein Sprecher der Bundesanwaltschaft nach der Anhörung des IS-Verdächtigen vor dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs.

Ob sich der Beschuldigte zur Sache geäußert hat, wurde nicht bekannt. Der 32-Jährige Iraker gilt als prägende Figur der bundesweit einflussreichen Islamisten-Szene in Hildesheim.

Bei Einsätzen in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen waren am Dienstag insgesamt fünf Männer gefasst worden, die Freiwillige für die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) rekrutiert haben sollen. (dpa)