Berlin - Anne Spiegel hat Fehler gemacht. Viele Fehler. In aufsteigender Reihe: Sie hat sich viel zu viele Ämter aufhalsen lassen, wollte offenbar als fleißiges Bienchen dastehen, als eine, die alles irgendwie schafft. Wollte aussehen wie die tolle, starke Frau schlechthin – insofern hatte sie ein ähnliches Problem wie ihre Grünen-Parteifreundin Annalena Baerbock mit ihrer geschönten Biografie, die sie besser aussehen ließ, als sie war.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.