Donald Trump mit Premierminister von Indien Narendra Modi.
Foto: AFP/Money Sharma

Ahmedabad - US-Präsident Donald Trump hatte angekündigt, er werde bei seinem Auftritt im neuen Cricket-Stadium von Ahmedabad vor dem größten Auditorium sprechen, das Indien jemals gesehen habe. Mit 125.000 Besuchern blieb der Auftritt mit Premierminister Narendra Modi allerdings weit hinter jeder historischen Bestmarke zurück. Im Jahr 1959 hatte es Präsident Dwight D. Eisenhower auf eine Million Zuhörer gebracht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.