Trump kündigt US-Truppenabzug aus Deutschland an

Solange Deutschland nicht mehr Geld in die Nato einzahle, würden Truppen abgezogen, sagt der US-Präsident. 

Washington-US-Präsident Donald Trump hat am Montag vor Pressevertretern offiziell angekündigt, US-Truppen aus Deutschland abzuziehen. Er will nach eigenen Angaben die Zahl der in Deutschland stationierten Truppen auf 25.000 senken. Deutschland erreiche nicht das Nato-Ziel für Verteidigungsausgaben, hieß es zur Begründung. Solange Deutschland nicht mehr Geld in die Nato einzahle, würden Truppen abgezogen, sagte Trump. 

US-Präsident Donald Trump.
US-Präsident Donald Trump.

Zuvor hatten mehrere Medien bereits berichtet, dass Trump 9500 der rund 34.500 US-Soldaten aus Deutschland abziehen wolle. Eine offizielle Bestätigung aus dem Weißen Haus oder dem Pentagon hatte es aber zunächst nicht gegeben. In dem Streit hatte der damalige US-Botschafter in Deutschland, Richard Grenell, im vergangenen August mit einem Teilabzug der US-Soldaten aus Deutschland gedroht, sollte die Bundesregierung ihren Wehretat nicht erhöhen.