US-Präsident Donald Trump zeigt Journalisten am 21. Juli bei einer Pressekonferenz seine Maske. 
Foto: AFP

Washington - US-Präsident Donald Trump hat überraschend eine Kehrtwende in der Maskenfrage vollzogen. Nachdem er sich monatelang geweigert hatte, mit Maske aufzutreten, rief er die Amerikaner am Dienstag erstmals zum Tragen von Masken auf. Wenn sie die Abstandsregeln nicht einhalten könnten, sollten sie einen Mund-Nasen-Schutz benutzen. „Ob Sie die Masken mögen oder nicht, sie haben eine Wirkung“, sagte der Präsident nun in seiner ersten Pressekonferenz zur Pandemie seit fast drei Monaten. Trump sagte: „Es wird leider noch schlimmer werden, bevor es besser wird.“ Auf die Frage, warum er bei der Pressekonferenz keine Maske trage, zog Trump eine aus der Tasche und sagte, er habe eine bei sich.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.