Dresden - Kleine Feierstunde im Kulturzentrum „Steinhaus“ in Bautzen. Sachsens Integrationsministerin Petra Köpping (SPD) ehrt Menschen, die sich in ihrer Freizeit um Flüchtlinge kümmern. Einer der Kommunalpolitiker im Publikum stänkert herum, redet von „viel Frust“ und schimpft, er habe das Gefühl, „die Mehrheit der Bevölkerung versteht uns nicht mehr". Der übellaunige Mann ist Udo Witschas, 45, stellvertretender CDU-Landrat des Kreises Bautzen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.