Das Internet ist eine Wunderwelt. In seinen Weiten finden sich die unglaublichsten Erfindungen: Es gibt Unterwäsche, die vor Elektrosmog schützt, gravo-magnetische Wellen gegen feuchte Wände oder Armbänder aus Gummi, die die sportliche Leistung steigern sollen. Bei schlechtem Schlaf hilft eine spezielle Bettwäsche. Der Schlummer kommt, so das Versprechen, wenn man sie mit einem kosmischen Code aktiviert.
Obendrein sind diese Erfindungen bald vielleicht preisgekrönt. Am 19. Oktober könnten sie in Wien das „Goldene Brett vor dem Kopf für den herausragendsten Unfug“ gewinnen. Den Sieger kürt die Gesellschaft für kritisches Denken, eine Untergruppe der Vereinigung „Die Skeptiker“.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.