Berlin - Sven Kohlmeier ist ein Unikum. Der Berliner Abgeordnete und Rechtsanwalt ist der einzige von 19 Klägern, dessen Beschwerde gegen die Corona-Ausgangssperre vom Bundesverfassungsgericht am Mittwoch nicht zurückgewiesen wurde. Der Grund: Der SPD-Parlamentarier ist von einer Corona-Erkrankung genesen und gilt deswegen als immun.

Kohlmeier hat sich Mitte Dezember infiziert – nach eigener Aussage weiß er nicht, wo – und war krank geworden. „Ich würde sagen, es war ein mittelschwerer Verlauf“, berichtet der 44-Jährige der Berliner Zeitung. „Ich hatte krasse Kopfschmerzen, habe ich sonst nie“, sagt er. Eine Woche lang war er krank, danach wurde es besser. Inzwischen fühle er sich komplett wiederhergestellt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.