Robert Habeck, derzeit in Washington und den USA unterwegs. 
Foto:  dpa 

Washington - Die Begrüßung war nicht gerade bescheiden. Als „Super-Held“ des Kampfes gegen den Klimawandel wurde Grünen-Chef Robert Habeck am Freitagmorgen gemeinsam mit dem ehemaligen kalifornischen Gouverneur Jerry Brown in Washington begrüßt. Zwar winkte Habeck bescheiden ab, aber das Publikum applaudierte. Man befand sich bei der linken Denkfabrik „Center for American Progress“ des einstigen Clinton-Wahlkampfmangers John Podesta auf befreundetem Terrain.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.