USA und Iran untersuchen gemeinsam Flugzeugabsturz

Der Iran will das Ausland umfassend in die Untersuchung des Absturzes einer ukrainischen Passagiermaschine mit 176 Toten einbeziehen - darunter auch den Erzfeind USA.

New York-Die US-Verkehrssicherheitsbehörde NTSB teilte am Donnerstag (Ortszeit) mit, sie habe vom Iran eine förmliche Unterrichtung über den Absturz nahe Teheran erhalten und werde mit einem Repräsentanten an der vom Iran geleiteten Untersuchung teilnehmen. Unterdessen verdichteten sich Hinweise, dass das Flugzeug möglicherweise von einer iranischen Rakete abgeschossen worden war. Die angekündigte US-Teilnahme an der Untersuchung könnte möglicherweise ein weiterer Faktor der Deeskalation in dem durch den tödlichen US-Angriff auf den iranischen General Kassem Soleimani angeheizten Konflikt der alten Erzfeinde darstellen. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen
  • E-Paper für alle Geräte
  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen