Vater erkrankt: Britney Spears sagt bis auf Weiteres alle Auftritte in Las Vegas ab

Los Angeles - Die US-Popsängerin Britney Spears sagt bis auf Weiteres alle Auftritte in Las Vegas ab. Sie wolle sich um ihren erkrankten Vater kümmern, kündigte die 37-Jährige am Freitag im Kurzbotschaftendienst Twitter an. Sie habe sich sehr auf den Start ihrer neuen Show „Domination“ in einem Casino der Glücksspielstadt im Februar gefreut - es sei aber „wichtig, dass die Familie immer an erster Stelle steht“.

Ihr Vater sei vor einigen Monaten ins Krankenhaus gekommen und „fast gestorben“, schrieb sie weiter. „Wir sind alle so dankbar, dass er überlebt hat, aber er hat noch einen weiten Weg vor sich.“ Medienberichten zufolge soll Jamie Spears einen Darmdurchbruch erlitten haben. Britney Spears war von 2000 bis 2005 die bestbezahlte Sängerin der Welt. Danach häuften sich bei ihr jedoch berufliche und private Rückschläge.

Die Trennung vom Vater ihrer Kinder, Kevin Federline, und ein anschließender Sorgerechtsstreit führten zu einem seelischen Zusammenbruch. In dieser Zeit übernahm ihr Vater die Vormundschaft für seine Tochter. Inzwischen hat sich Britney Spears erholt und ihre Karriere wieder in Gang gesetzt. (afp)