Verfassungsgericht: Klimaschutzgesetz reicht nicht weit genug

Die Karlsruher Richter haben eine epochale Entscheidung gefällt, die von der Bundesregierung Nachbesserungen fordert. Klimaschützer sind begeistert.

Luisa Neubauer, hier bei einer Demo in Berlin, ist eines der bekannten Gesichter der Klimaschutz-Bewegung. 
Luisa Neubauer, hier bei einer Demo in Berlin, ist eines der bekannten Gesichter der Klimaschutz-Bewegung. imago/JeanMW

Berlin-Das Bundes-Klimaschutzgesetz greift aus Sicht des Bundesverfassungsgerichts zu kurz. Die Karlsruher Richter verpflichteten den Gesetzgeber am Donnerstag, bis Ende kommenden Jahres die Reduktionsziele für Treibhausgasemissionen für die Zeit nach 2030 näher zu regeln. Verfassungsbeschwerden mehrerer Klimaschützer waren zum Teil erfolgreich. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen
  • E-Paper für alle Geräte
  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen