Aber auch für andere Verkehrsverstöße sieht der Bußgeldkatalog Strafen vor. Eine Hand am Lenker, die andere am Handy, schnell noch über die rote Ampel radeln oder abends ohne Licht fahren – für viele Radler alltägliche Kavaliersdelikte. Was vielen nicht bewusst ist: Auch diese Dinge werden von der Polizei geahndet. „Das kann bis zum Entzug des Auto-Führerscheins gehen“, sagt Angelika Bergen, Fachanwältin für Verkehrsrecht und Mitglied im Kölner Anwaltverein.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.