Zeitungen des Scherl-Verlags, der zum Konzern von Alfred Hugenberg gehörte.
Foto: imago/Gerhard Leber

Berlin - Januar 1923. Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber ihre Überlebenskunst im Haus Doorn in Holland ist dennoch beachtlich. Sie überdauert die zahllosen Bäume, die Wilhelm II. seit seiner Flucht ins niederländische Exil am 10. November 1919 nach Andacht und Frühstück Morgen für Morgen fällt und zersägt. Wilhelm II. hofft, dass das deutsche Volk ihn als Kaiser zurückholen werde. Doch bisher hat ihn kein Ruf erreicht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.