Soziologe Andreas Reckwitz, Professor in Berlin
Foto: Ostkreuz/Sebastian Wells 

Berlin - Andreas Reckwitz, Professor an der Humboldt-Universität zu Berlin, gilt als einer der führenden Soziologen in Deutschland. In seinen Büchern beschreibt er Singularisierungsprozesse in der Gesellschaft. Für ein Gespräch über die Frage, ob mit Corona eine neue Zeit beginnt, treffen wir ihn in einem menschenleeren Lokal am Hackeschen Markt, das zu anderen Zeiten voll mit schwatzenden Touristen wäre.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.