Miltenberg - Ein seit Tagen vermisster 14-Jähriger ist in einem Steinbruch in Miltenberg in Unterfranken wohl tödlich verunglückt.

Polizei geht von Unfall aus

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, fand die Bergwacht die Leiche des Jugendlichen in dem Gebiet unweit der hessischen Landesgrenze. Derzeit spreche alles für einen Unfall. Der 14-Jährige stürzte demnach aus rund 20 Metern Höhe ab.

Drohnen und Rettungshunde im Einsatz

Am Sonntag hatten Polizei und Rettungskräfte mit einer großen Suchaktion begonnen, dabei waren auch Drohnen und eine Rettungshundestaffel im Einsatz.

Seit Sonntag vermisst

Das Gebiet rund um den Steinbruch sei sehr unwegsam, sagte ein Polizeisprecher. Der Teenager war am Sonntag in Wenigumstadt (Landkreis Aschaffenburg) in einen Bus Richtung Aschaffenburg gefahren, dann verlor sich seine Spur. Warum er sich im Steinbruch aufgehalten hatte, war zunächst unklar. (dpa)