Für US-Präsident Joe Biden ist der Fall von Afghanistan der Super-GAU – innenpolitisch und vor den Augen der Weltöffentlichkeit. Biden hatte noch vor wenigen Wochen bei einer Pressekonferenz gesagt, dass eine Übernahme Afghanistans durch die Taliban ausgeschlossen sei und der Abzug der größten Streitmacht der Welt und ihrer Alliierten geordnet erfolgen werde. Der Präsident hatte sich sogar zu dem fatalen Vergleich verstiegen, man werde nicht, wie beim Fall von Saigon, Hubschrauber über Kabul sehen, die panisch die Landsleute retten sollen. Es kam noch schlimmer: Nicht nur Hubschrauber mussten evakuieren, Menschen klammerten sich in Panik an startende US-Flugzeuge. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.