Charles Michel, EU-Ratschef nimmt an einer Videoschalte der EU-Staats- und Regierungschefs teil.
Foto: Dario Pignatelli/European Council/dpa

Berlin - Die Bilanz klingt beeindruckend: In seinen ersten zwei Jahren als Außenminister hat Heiko Maas 109 Reisen absolviert. Er war in Japan, China und im Iran, in Libyen, Kolumbien und etliche Male in den USA. Er hat in Mali deutsche Soldaten in der Wüste besucht und in der kanadischen Arktis schmelzende Gletscher besichtigt. 553 782 Kilometer hat der SPD-Politiker dabei zurückgelegt. Das entspricht 13 Erdumrundungen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.