Berlin - Es gibt also doch dieses berühmte Wurmloch aus der Science-Fiction. In dieser Woche jedenfalls hatte man das deutliche Gefühl, in eine Zeitschleife geraten zu sein. Erst die Debatte um den bisherigen Bild-Chef Julian Reichelt, der nach wiederholten Vorwürfen über Machtmissbrauch zugunsten von Beziehungen zu Mitarbeiterinnen gehen musste. Dann die Frage, wer um Himmels willen denn bloß Bundestagspräsident werden soll. Doch nicht auch noch ein Mann neben Kanzler, Bundespräsident und den Spitzen von Bundesrat und Bundesverfassungsgericht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.