Homeoffice in Zeiten von Corona.
Foto: imago images / Ikon Images

Berlin - Meine Tochter beklagte sich vor ein paar Tagen darüber, ihre Freunde würden über Ostern mit den Eltern in ihre Landhäuser in Brandenburg fahren. Am selben Abend schrieb eine Freundin, sie habe sich mit der Familie schon seit Beginn des Berliner Lockdowns in ihren zweiten Wohnsitz in der Westprignitz zurückgezogen. Sie erzählte von langen Spaziergängen und Spieleabenden. Das klang von einer Etagenwohnung in Berlin aus gesehen beneidenswert gut. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.