Washington - Das Rennen um den amerikanischen Kongress wird spannend. Bei den Vorwahlen in Kalifornien konnten die Demokraten viele Wähler mobilisieren und die befürchtete Selbstblockade beim Kampf um das Repräsentantenhaus verhindern. Doch auch der vom Präsidenten unterstützte republikanische Kandidat für den Gouverneursposten in dem linksliberalen Bundesstaat erzielte einen Achtungserfolg.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.