Boris Johnson möchte die Hängepartie um den Brexit beenden.
Foto: dpa/Gareth Fuller

LondonNach dem deutlichen Wahlsieg seiner Konservativen will der britische Premierminister Boris Johnson den Austritt seines Landes aus der Europäischen Union Ende Januar umsetzen. Er wolle den Brexit „fristgerecht erledigen“, sagte Johnson am Freitag. Seine Tories hatten bei der Parlamentswahl am Donnerstag nach Auszählung fast aller Wahlkreise die absolute Mehrheit erobert. Johnson verurteilte die mehr als dreijährige Hängepartie im Brexit-Streit. „Ich werde diesen ganzen Unsinn beenden und wir werden den Brexit fristgerecht zum 31. Januar erledigen, ohne Wenn und Aber.“

Die Konservativen errangen 365 Mandate im Parlament. Das stand am Freitagnachmittag nach Auszählung aller 650 Wahlkreise fest. Die Konservative Partei hat damit einen Vorsprung von 80 Mandaten auf die anderen Parteien.