Berlin - Es geht nichts über alte Hausmittelchen. „Mal kräftig in die Tüte atmen“, hatte Umweltminister Robert Habeck allen Beteiligten vergangene Woche empfohlen, als die Kieler Koalitionsverhandlungen in der Stress- und Hyperventilationsphase angekommen waren und es so aussah, als würden entweder Grüne oder Liberale jeden Moment kollabieren.

Sind sie aber nicht. Alle Beteiligten atmen wieder normal, man hat sich beruhigt, man hat eingesehen: Das schwarz-gelb-grüne Jamaikabündnis muss auf die Beine kommen. Am Dienstag soll es stehen. Die neuen Partner sind fast fertig.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.