Paris - Es gibt zweifellos Aufregenderes als das Striegeln einer Kuh. Bei der Pariser Landwirtschaftsmesse balgten sich die Fotografen aber am Dienstagmorgen um die Plätze, um François Hollande bei ebendieser Tätigkeit abzulichten. Wegen des Rindviehs geschah dies mitnichten. Das Interesse am Präsidentschaftskandidaten der Sozialisten war einer spektakulären Ankündigung vom Vorabend geschuldet: In einer Fernsehsendung hatte Hollande versichert, für Supereinkommen eine neue Steuerklasse schaffen zu wollen, wenn er im Mai ins Elysée gewählt würde: Wer jährlich mehr als eine Million Euro verdiene, solle davon 75 Prozent an den Staat abliefern.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.