Wahlkampf: Satire-Partei Die Partei schockt mit totem Jungen am Strand

Köln - Der Wahlkampf dümpelt seit Wochen ohne große inhaltliche Debatten vor sich hin. Die SPD und ihr Spitzenkandidat Martin Schulz schaffen es nicht, die Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) überzeugend anzugreifen. Die CDU lullt die Wähler mit großformatigen Fotos der Kanzlerin und inhaltsleeren Slogans wie „Für ein Land, in dem wir gut und gerne leben“ ein. Von Aufregung oder gar Spannung vor dem Wahltag am 24. September keine Spur.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen
  • E-Paper für alle Geräte
  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen