Mit Maske am Strand.
Foto: imago images/Kirchner-Media

Warnemünde - Um 3 Uhr 40 werde ich wach: Draußen ist ein besonderes, starkes Licht. Ich gehe auf den Balkon. Über dem dunklen Horizont leuchtet ein orangefarbener Streifen. Weiße Wolken reflektieren das Licht der noch unsichtbaren Sonne. Schwarze Wolkenmassen lichten sich zu Strahlen, zu Punkten. Mitten am Himmel fliegt als kleiner silberner Strich die Internationale Raumstation. Genau dieses Panorama wird am Morgen ein Fernsehmagazin zeigen. Bei dem war allerdings noch der Komet Neowise drauf, der jetzt nachts über Norddeutschland zu sehen ist. Den habe ich knapp verpasst, aber im Grundsatz war ich live dabei.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.