Berlin - Am 20. Juli 1944 unternahm Claus Schenk Graf von Stauffenberg den Versuch, Adolf Hitler mit einer Bombe zu töten. Er scheiterte. Warum dieses misslungene Attentat ein Glück für Deutschland war und warum die Deutschen die vernichtende Niederlage 1945 brauchten, um ihren Weg ins Freie zu finden, schreibt Arno Widmann für die Berliner Zeitung.