Kitas und Schulen bieten seit fast drei Monaten nur Notbetreuung.
Foto: imago images/IPON

Berlin - Familienpolitik in Deutschland ist von jeher kompliziert, widersprüchlich und orientiert sich an einem Familienbild der Fünfzigerjahre – das war schon vor der Corona-Krise so. In der Debatte über Konjunkturhilfen will die Koalition nun auch einen sogenannten Familienbonus beschließen, Unterstützer gibt es in beiden Parteien, besonders die SPD pusht das Thema, aber auch die Ministerpräsidenten Bayerns und Nordrhein-Westfalens, Markus Söder und Armin Laschet, sind dafür. 300 Euro soll jedes Kind bekommen, unabhängig davon, wie viel die Eltern verdienen. Das könnten bei drei Kindern 900 Euro sein.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.