Ab und zu mal einen Burger essen - ist das gesund oder sollte man lieber auf Fleisch verzichten (Symbolbild)?
Foto: Westend61/imago

Berlin - Im Berufsalltag erlebe ich es oft: Fleisch ein Stück Lebenskraft für die einen, ein Krankmacher von Mensch, Tier und Umwelt für die anderen. Entspringt der Fleischverzehr meist der Lust am Essen, speist sich der Verzicht eher aus ideologischen Quellen. Soviel Pro und Kontra verunsichert Verbraucher. Beratung und Begleitung von Kindheit an tun not.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.