Der Angriffskrieg gegen die Ukraine, den der russische Präsident Wladimir Putin vor einer Woche befohlen hat, bringt nun auch Unfrieden in die idyllischen Gemeinden rund um den Tegernsee. Dort hat etwa der russische Oligarch Alischer Usmanow offenbar gleich drei Villen in seinem Besitz – und das schon seit rund zehn Jahren. Er dürfte nicht der Einzige sein. In Bayern spekuliert man, dass es rund zehn Oligarchen sein könnten, die sich am Tegernsee eingekauft haben. Bislang wurde darüber nicht viel gesprochen, zumal örtliche Handwerker und Gastronomen bei Aufträgen Verschwiegenheitsklauseln in den Verträgen stehen hatten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.