Was die Perlenkette meiner Oma mit dem Krieg in der Ukraine zu tun hat

Es wird Zeit, nicht nur über Waffenlieferungen, die Gaspreisbremse und den „Wumms“ zu sprechen. Sondern auch über uns. Die neue Serie: Sind Sie im Krieg?

Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen), Außenministerin, informiert sich im verlassenen Ort Schyrokyne an der Frontlinie zwischen der ukrainischen Armee und den von Russland unterstützten Separatisten über die Lage im Konfliktgebiet Donbass.
Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen), Außenministerin, informiert sich im verlassenen Ort Schyrokyne an der Frontlinie zwischen der ukrainischen Armee und den von Russland unterstützten Separatisten über die Lage im Konfliktgebiet Donbass.dpa

Als Außenministerin Annalena Baerbock vor ein paar Wochen in der Talkshow von Anne Will zugeschaltet war, sagte sie einen Satz, den ich so in Deutschland noch nicht gehört hatte. Er lautete: „Wir sind hier in einem Krieg.“ Es war Sonntagabend, nach dem Tatort. Ich saß ein wenig müde vorm Fernseher, aber der Satz machte mich hellwach. Ich fragte meinen Mann, ob er das gehört habe, das „Wir“ und den „Krieg“. In einem Atemzug.

Unbegrenzt weiterlesen.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Statt 9,99 € im Monat nur 0,50 € pro Woche für die ersten 6 Monate
  • Jederzeit kündbar
0,50 € / Woche
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
16,99 € / Monat
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
19,99 € / Monat