Berlin - Die seit Wochen steigenden Inzidenzen bereiten nach wie vor Sorge, viele sehen einen düsteren Winter auf uns zukommen. Aus der Politik gibt es unentwegt neue Vorschläge, wie dem entgegengewirkt werden könne. So forderte Noch-Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) gemeinsam mit CSU-Chef Markus Söder Booster-Impfungen für alle und die zum Großteil geschlossenen Impfzentren wieder zu öffnen. Ärzte und Experten verlangen jetzt ein Ende dessen: Wichtig seien klare Ansagen aus der Politik - statt Chaos und Angstmache. Die Politik müsse die Rahmenbedingungen schaffen und diese nicht ständig ändern.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.