Parteispenden aus dem Ausland sind in Deutschland illegal.
Foto: imago images / Steinach

Berlin - Die AfD-Spendenaffären sind nicht ausgestanden, auch wenn sie während der Wahlkämpfe im Sommer in den Hintergrund gerieten. Spätestens auf dem Bundesparteitag Ende November in Braunschweig dürfte die innerparteiliche Kritik an Parteichef Jörg Meuthen und Bundestags-Fraktionschefin Alice Weidel wieder laut werden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.