Papst Franziskus spendet am Weihnachtstag den traditionellen Segen "Urbi et Orbi"
Papst Franziskus spendet am Weihnachtstag den traditionellen Segen "Urbi et Orbi"
Foto: AP/dpa/Alessandra Tarantino

Rom - Papst Franziskus hat zum Frieden in der Welt aufgerufen. In seiner Weihnachtsbotschaft auf dem Petersplatz in Rom äußerte das Oberhaupt der katholischen Kirche am Mittwoch die Hoffnung auf eine friedliche Beilegung der Konflikte auf vier Kontinenten. Er forderte auch einen besseren Schutz für Flüchtlinge und prangerte die Abschottungspolitik Europas an.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.