Weißrussland hat 30 Jahre lang keine Sau interessiert. Auch nicht die Journalisten. Und noch immer weiß man nichts über das Land – will das aber wenigstens politisch korrekt tun.
Dmitri Lovetsky/AP

Berlin - Vor ein paar Jahren war ich beruflich in Weißrussland. Damals schaute ich in Minsk aus meinem Hotelzimmer direkt auf eine große Lenin-Statue und dachte: Schön, mal wieder in der UDSSR zu sein.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.