Berlin - Die Verbraucherrechte in Deutschland müssen nach Ansicht der Grünen dringend an die zunehmende Globalisierung und Digitalisierung angepasst werden. „Verbraucherrechte sind die Bürgerrechte des Alltags“, sagte die Vorsitzende des Bundestagsausschuss für Recht und Verbraucherschutz, Renate Künast, der Berliner Zeitung. „Je globalisierter und digitalisierter die Wirtschaft, desto mehr müssen wir sicher stellen, dass Verbraucherpolitik auf der Höhe der Zeit ist“, betonte die Grünen-Politikerin und Mitautorin eines Positionspapiers der Grünen-Bundestagsfraktion zur Verbraucherpolitik aus Anlass des Weltverbrauchertags an diesem Mittwoch. Es liegt dieser Zeitung vorab vor. Darin werden unter anderem mehr Transparenzpflichten für Unternehmen, striktere Regeln für den Datenschutz und bessere  Klagemöglichkeiten für Verbraucher gefordert.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.