Viele Senioren werden von osteuropäischen Betreuerinnen gepflegt.
Foto: imago images

Die Mutter von Volker K. wird von einer Polin versorgt. Rund um die Uhr muss jemand für die 86-Jährige da sein, denn sie leidet an beginnender Altersdemenz und Schwindel, kann nur mühsam mit dem Rollator laufen. In wenigen Tagen jedoch fährt Beata, ihre Betreuerin, nach mehr als zweimonatigem 24-Stunden-Einsatz nach Polen zurück.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.