Dhaka - 27 Kilogramm Gold sind im Gepäck eines nordkoreanischen Diplomaten am Flughafen in Dhaka sichergestellt worden. Zollbeamte beschlagnahmten 170 Goldbarren in den Koffern eines Mitarbeiters der Botschaft Nordkoreas in der Hauptstadt von Bangladesch, wie der Zoll berichtete. Der Mann wurde wegen seiner diplomatischen Immunität freigelassen. Das Außenministerium wurde über den Vorfall informiert, da ein Passagier nur 200 Gramm Gold zollfrei einführen darf. (dpa)