Sie ist erst 19 Jahre alt – und bewegt schon die Welt. Das liegt nicht nur in ihrer Schönheit begründet, die aber durchaus auch Erwähnung finden muss, schließlich verdient Yael Shelbia mit ihrem Gesicht ihren Lebensunterhalt. Das israelische Model wurde gerade von TC Candler und den Independent Critics zur schönsten Frau der Welt gewählt. Die Gruppe platzierte Shelbia an der Spitze ihres 2020er-Rankings vor Stars wie Margot Robbie, Lupita Nyong’o und Lily Collins.

Shelbia steht zum vierten Mal auf der Internet-Beauty-Liste, die seit 1990 vielfältige und internationale Gesichter präsentiert und dabei auch Frauen jenseits der US-amerikanisch geprägten Glitzerwelt in den Fokus nimmt. Nun ist Yael Shelbia, 2001 in der Küstenstadt Nahariya geboren, in der internationalen Fashion-Szene längst keine Unbekannte mehr. Sie modelte zunächst für große israelische Labels, doch spätestens seit sie 2018 das Gesicht für Kim Kardashians Kosmetiklinie KKW Beauty wurde, kennt man sie auch weltweit.

Nun ist es ausgerechnet ein Zeitschriften-Cover, das das blauäugige Model mit den braunen Haaren und den trendgerecht stark akzentuierten Brauen auch auf die politische Ebene hebt. Yael Shelbia ziert den Februar-Titel der L’Officiel Arabia – und das kann man durchaus ein historisches Ereignis nennen, schließlich ist sie das erste israelische Model auf dem Cover eines Magazins aus den Vereinigten Arabischen Emiraten. 

In den vergangenen Monaten haben sich die Beziehungen zwischen Israel und mehreren arabischen Staaten normalisiert. Kürzlich hat Israel in Abu Dhabi eine Landesvertretung eröffnet – das Gegenstück in Tel Aviv soll bald folgen. Die Emirate hatten die Aufnahme diplomatischer Beziehungen mit Israel bereits im vergangenen August beschlossen. Seitdem gibt es zwischen den Staaten wieder Linienflüge.

Das Magazin-Cover bewegt sich zwar auf einer anderen Ebene, kann aber auch als Zeichen der Annäherung verstanden werden. „Gemeinsam sind wir stärker“, schrieb L’Officiel Arabia zu dem Titelbild auf seinem Instagram-Auftritt. Shelbia sagte in einem Interview, sie sei unglaublich stolz, Teil dieses historischen Moments zu sein. Sie hoffe, dass man in der nahen Zukunft das Glück haben werde, den Friedensprozess im Nahen Osten weiter auszubauen.

Die 19-Jährige, die als israelisches Model in die Fußstapfen berühmter Landsmänninnen wie Gal Gadot und Bar Refaeli tritt, ist auch Schauspielerin. Derzeit absolviert sie ihren Wehrdienst bei der israelischen Luftwaffe. In ihrer Heimat hatte Shelbia aufgrund ihres orthodoxen jüdischen Hintergrunds für einige Aufregung gesorgt. Das Modeln führte schon früh zu Konflikten an ihrer religiösen Mädchenschule, auf der anderen Seite, so erzählt sie, habe sie viele Modelverträge verloren, weil sie den Schabbat einhielt und sich nicht in Badebekleidung oder Dessous fotografieren lassen wollte.

Mit dem Ausloten von Grenzen, mit kultureller Diversität und den Schwierigkeiten des Vereinens unterschiedlicher Welten ist Yael Shelbia also bestens vertraut. Auf Instagram folgen ihr inzwischen mehr als 1,3 Millionen Menschen. Wir werden noch einiges hören von dieser 19-Jährigen.