Los Angeles - Die Suche nach der digitalen Macht beginnt, wie könnte es anders sein, mit Donald Trump. Er habe eine Geheimwaffe, heißt es in den amerikanischen Medien. Glaubt man den Berichten, so ist die Geheimwaffe des Mannes mit den wilden Haaren, der Amerika wieder „groß“ machen möchte, nicht sein polternder Charakter. Sondern eine mobile App namens Nationbuilder. Diese Software soll Trump, dem aussichtsreichsten republikanischen Bewerber im Präsidentschafts-Vorwahlkampf, geholfen haben, die Massen zu erreichen und zu motivieren.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.