Der Rabbiner Andreas Nachama und die Publizistin Lea Rosh entzünden am Montag Kerzen am Holocaust-Mahnmal in Berlin.
Foto: Getty Images/Carsten Koall

Berlin - Zum 75. Jahrestag der Befreiung des deutschen Vernichtungslagers Auschwitz im von Hitler-Deutschland besetzten Polen durch die Rote Armee hat Berlin am Montag der Opfer des Holocaust gedacht. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.