Wie ein großer Knoten – mit diesem Bild beschreibt Robert Habeck, der grüne Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, die Belange jener beiden Krisen, die die weitere Entwicklung der Welt abseits von allen kurzfristigen Aufs und Abs in den kommenden Jahrzehnten maßgeblich bestimmen werden: die Klimaerwärmung und das Artensterben. Es geht um Windenergie und Naturschutz – und tatsächlich hatte man bisher den Eindruck, dass beides nicht gut zusammengeht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.