Bei Pflegeeltern, die ein Baby aufnehmen, wird darauf geachtet, dass sie noch nicht in Rente gehen, bevor das Kind volljährig ist.
Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Dillenburg/Dortmund - „Können Sie das Kind noch heute aufnehmen?“ Julia Seibert und ihr Mann sitzen am Frühstückstisch, als ein Mitarbeiter des Jugendamtes anruft. Es gebe da ein potenzielles Pflegekind, ein Mädchen, 13 Monate alt. Noch sei es im Krankenhaus, aber gegen 15.00 Uhr werde es entlassen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.