Sebastian Czaja
Foto: Sabine Gudath

Berlin - Vor einigen Tagen mussten die Journalistin Anne Will und der Zeit-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo eine Welle der öffentlichen Empörung über sich ergehen lassen. Auslöser war eine Äußerung di Lorenzos, dass man fast einem Viertel der Wähler in Thüringen nicht einfach sagen könne, dass man ihr Wahlverhalten ignoriere. Eine Feststellung, die so harmlos wie richtig ist.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.