BerlinIn dieser Woche beschließt der Bundestag über den Haushalt für das Jahr 2021. Pünktlich zur Haushaltswoche ist eine Debatte darüber entbrannt, ob die Bundesländer in der Coronakrise mehr Lasten tragen sollten. Immerhin, daran erinnerte der CDU-Haushaltspolitiker Eckhardt Rehberg, seien ihre Einnahmen inzwischen höher als die des Bundes. Berlins Finanzsenator Matthias Kollatz (SPD) weist diese Begehrlichkeiten zurück – und fordert seinerseits mehr Einsatz vom Bund.

Herr Kollatz, die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden bis in den Januar dauern, die Kosten steigen. Sollten die Länder sich stärker an ihnen beteiligen?

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.