Berlin - Julian H. sitzt in der Justizvollzugsanstalt Moabit. Spezialkräfte nahmen ihn am 10. Dezember vergangenen Jahres in Pankow fest. Der Sicherheitsberater aus Wien, der eine Detektei in München betreibt, war mit einem europäischen Haftbefehl gesucht worden. Österreich hätte seinen Staatsbürger nun gerne wieder. Denn Julian H. ist nicht irgendein mutmaßlicher Kleinkrimineller. 

H. wartet jetzt darauf, dass in Berlin über seine Auslieferung entschieden wird. Die Generalstaatsanwaltschaft in Berlin hat nichts gegen die Auslieferung. Nun muss das Kammergericht darüber urteilen. Die Entscheidung rückt jeden Tag näher.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.