Corona-Konversion: Mitarbeiter des Automobilzulieferers Zettl produzieren Mundschutzmasken. 
Foto: dpa/Armin Weigel

Wie kann man die geltenden Beschränkungen für Gesellschaft und Wirtschaft allmählich lockern und gleichzeitig die medizinische Versorgung in der Corona-Krise sichern? Zu dieser Frage melden sich Wissenschaftler von etwa zehn deutschen Universitäten und Forschungsinstituten zu Wort. Unter dem Titel „Die Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie tragfähig gestalten“ haben sie am Freitag einen Stufenplan für die Zeit nach dem Shutdown vorgestellt.

Corona-Maßnahmen haben auch gravierende medizinische Folgen

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.