BerlinFür ihre „herausragende Aufklärungsarbeit über die Pandemie“ ist die 33-jährige Mai Thi Nguyen-Kim von der Branchenzeitschrift Medium Magazin zur „Journalistin des Jahres 2020“ gekürt worden. Sie sei ein Multitalent, ein Glücksfall für den Journalismus, heißt es in der Begründung der 100-köpfigen Fachjury.

Mai Thi Nguyen-Kim wurde 1987 in Heppenheim geboren. Ihre Eltern stammen aus Vietnam. Eigentlich ist sie gar keine typische Journalistin, sondern Chemikerin mit Doktortitel. Doch liegt ihr – anders als vielen anderen Naturwissenschaftlern – sehr am Herzen, junge Menschen für Forschung zu begeistern. Dafür nutzt sie als eine Art cooler Nerd unter anderem die Internet-Plattform Youtube. 

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.