Die Spitzenkandidaten der Grünen taten am Mittwoch in der Bundespressekonferenz etwas, das man nach manchen Tiefschlägen bei Wahlen und internen Querelen als Neustart interpretieren könnte. Katrin Göring-Eckardt und Cem Özdemir legten ein fünfseitiges Papier vor, das die Überschrift trug: „Wofür wir Verantwortung übernehmen wollen. Zehn-Punkte-Plan für Grünes Regieren.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.