Die Spitzenkandidaten der Grünen taten am Mittwoch in der Bundespressekonferenz etwas, das man nach manchen Tiefschlägen bei Wahlen und internen Querelen als Neustart interpretieren könnte. Katrin Göring-Eckardt und Cem Özdemir legten ein fünfseitiges Papier vor, das die Überschrift trug: „Wofür wir Verantwortung übernehmen wollen. Zehn-Punkte-Plan für Grünes Regieren.“

Göring-Eckardt sagte, es handele sich hier um „ein verbindliches Angebot an die Bürgerinnen und Bürger“. Dabei hatten die beiden noch mehr Nachrichten im Gepäck.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.